Mobile Fußpflege: Warum Heimservice das Modell der Zukunft ist

Ein stetig wachsendes Kundenpotenzial, das mit einer stationären Fußpflegepraxis kaum erreichbar wäre. Dazu ein revolutionäres Konzept für mobiles Arbeiten bei überschaubarem Risiko: Der Einstieg in die Mobile Fußpflege ist im Vergleich zur Praxisgründung einfacher zu bewältigen und dabei besonders zukunftssicher.

Stark wachsender Bedarf für mobile Fußpflege und Podologie

Wer aktuell mit dem Gedanken spielt, sich als mobile Fußpfleger*in- oder Podolog*in selbstständig zu machen, dürfte schon aus statistischen Gründen gute Erfolgs- und Zukunftschancen haben. Warum das so ist, zeigt eine Grafik der Bevölkerungsentwicklung unter service.destatis.de/bevoelkerungspyramide.

Die Bevölkerung in Deutschland altert rapide. Rund 29 Prozent der Gesamtbevölkerung sind heute bereits über 60 Jahre alt. Bis zum Jahr 2030 wird sich dieser Anteil auf 33 Prozent erhöhen, 2040 rechnen Statistiker mit mehr als 35 Prozent über 60-Jährigen. Noch drastischer stellt sich die Entwicklung bei den über 75-Jährigen dar: Beträgt ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung heute rund 11 Prozent, werden es bis 2040 ganze 16 Prozent sein.

Älter, weniger mobil und offen für Vor-Ort-Services

Gerade ältere Menschen leiden zunehmend unter Fußproblemen und suchen verstärkt nach qualifizierter Hilfe. Die Mehrheit von ihnen ist finanziell abgesichert und stellt hohe Ansprüche an Verfügbarkeit und Servicekompetenz. Vor allem die Bereitschaft zu Haus- oder Heimbesuchen wird in Zukunft eine herausragende Rolle spielen. Bequemlichkeit und Zeitersparnis sind – nicht nur bei der älteren Bevölkerung – schon heute ein wichtiger Aspekt. Ein weiterer Grund, warum die mobile Fußpflege künftig eher die Regel als die Ausnahme sein wird: Gehprobleme, die vom Besuch in der Fußpflegepraxis abhalten, werden selbst bei jüngeren Altersgruppen immer häufiger auftreten. Für viele ist dann bereits der kurze Weg in die Praxis ein Grund, lieber ganz auf Fußpflege zu verzichten. Eine traurige Folge der modernen „Sitzgesellschaft“. Nicht ohne Grund heißt es, Sitzen sei das neue Rauchen. Ein Trend, der auch den Bedarf an Podologie und Fußpflege befeuern wird!

Die Lösung: die mobile Fußpflegepraxis mit dem RUCK® MOBIL SYSTEM

"Wenn der Patient nicht zum Behandler kommt, muss eben der Behandler zum Patienten kommen". Dieses Prinzip kann der Ausgangspunkt für Ihren beruflichen Erfolg als selbstständige Fußpflege- oder Podologiekraft sein. Viele Dienste kann man sich heute nach Hause bestellen, ob Friseur, Pflege oder Nageldesign. Warum also nicht auch professionelle Fußpflege? Nutzen Sie diese Chance, wenn Sie sich in der Fußpflege beruflich neu orientieren möchten. Alles, was Sie für Ihre mobile Fußpflegepraxis benötigen, finden Sie im innovativen RUCK® MOBIL SYSTEM. Es bietet Einsteigern wie Profis eine individuelle Lösung für die mobile Ausstattung. Vom Fußpflegegerät über Falthocker, Fußstütze und Instrumente bis zum Verbrauchsmaterial. Das notwendige Know-how vermittelt die RUCK Akademie in Präsenzkursen. Und das Organisatorische? Auch ältere Menschen vereinbaren Termine zunehmend über das Internet. RUCK unterstützt Sie auch hier mit Ideen und Tipps in dem Kurs „Existenzgründung“.

Finanziell auf der sicheren Seite bleiben

Im Vergleich zu einer kompletten Praxiseinrichtung ist die Investition für die mobile Fußpflege viel leichter zu schultern – erst recht, wenn Sie die fairen Finanzierungsmodelle von RUCK nutzen. Viele Berufsstarter in der Fußpflege beginnen bewusst mit der ambulanten Variante, um sich mit überschaubarem Risiko einen Kundenstamm aufzubauen. Auf dieser soliden Basis können sie dann später immer noch eine Praxis eröffnen.
Nutzen Sie jetzt die günstigen Vorzeichen – gerade weil in Corona-Zeiten viele damit zögern, ihre Zukunftspläne in die Wirklichkeit umzusetzen! Mit den erforderlichen Kenntnissen, dem RUCK® MOBIL SYSTEM, dem Kundenpotenzial in Ihrer Nähe und etwas Mut gelingt der Einstieg. RUCK berät und unterstützt Sie professionell und persönlich.

Wir sind gerne für Sie da:
e-Mail kundenberatung@hellmut-ruck.de
fon +49 (0)7082.944 22 33

Passende Produkte

Zugehörige Produkte

Bequemer Falthocker mit Gestell aus hochwertigem Aluminium und Sitzfläche aus stabilem Nylon-Mesh.

85,46 € 94,95 € (-10%)
Versandkostenfrei
Fußpflegegerät PODOLOG NOVA 3s und RUCK® MOBIL SYSTEM Technikeinheit Tasche als Set.

2.095,00 €
Versandkostenfrei
Wickeletuis zum Einmalgebrauch für besonders sicheren und hygienischen Instrumententransport.

20,95 €
Versandkostenfrei